RegionaleResonanzen

- das Magazin der StörFrequenz Itzehoe -

M E D I A T H E K

Liebe Freunde der StörFrequenz, dem Stadtradio Itzehoe unter dem Dach von WestküsteFM! An den Start gehen wir jetzt mit unserer Mediathek  zum Nachhören und auch zum Downloaden. Zur Zeit veröffentlichen wir ausschließlich unsere Sendungen und Beiträge aus den "RegionalResonanzen", dem Magazin der Störfrequenz mit Themen aus Stadt und Kreis. Es handelt sich also um textlastige Sendungen, spannend aufbereitet - jedoch ohne die im Original zu hörende Musik "dazwischen". So hält sich die Datenmenge in Grenzen, das Inhaltliche also pur! Wir füllen die Mediathek wöchentlich mit mindestens 2 Sendungen auf - die Auswahl ist riesig, schließlich existiert die StörFrequenz im KulturBahnhof Viktoria  bereits seit Ende 2016. Viel Vergnügen beim Anhören.

ATTAC Itzehoe - Christine Weber-Herfort im Gespräch

Was ist ATTAC? Attac ist ein globalisierungskritisches Netzwerk und setzt sich ein für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung. Ziele der politischen Artbeit sind eine ökologische, solidarische und friedliche Weltwirtschaftsordnung.  Während Unternehmen und Konzerne Rekordgewinne schreiben und dennoch tausende Mitarbeiterinnen entlassen, leiden Millionen Menschen Hunger - viele arbeiten unter menschenunwürdigen Bedingungen, Kinder wachsen in Armut auf. Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auf Politiker und Gewerkschaften scheinen dagegen machtlos zu sein. Christine Weber-Herfort von der ATTAC in Itzehoe gibt auskunft über die lokale Arbeit.

 

 

Rettet das Eichtal - Interview mit Sprechern der Aktivisten

Wenn es um Veränderung ihrer Stadt geht, sind die Itzehoer Bürgerinnen und Bürger immer wachsamer und wollen zu wichtigen Entscheidungen gefragt werden. Aber wenn die Politik im Rathaus allein entscheidet, ohne vorher auch nur ein Meinungsbild der Bürger einzuholen, wehren sie sich zunehmend. So aktuell geschehen im Eichtal, dessen intakte Natur durch städtischen Einsatz der Baggerbrigade auf Jahre Schaden genommen. Gegen die Baupläne jetzt das Bürgerbegehren. Heute in den RegionalResonanzen, dem Magazin der StörFrequenz, das Interview mit den Aktivisten.

Wenzel Hablik - Leiterin   Katrin Maibaum im Gespräch

Kunst im Radio? Ein tolles Gespräch mit Katrin Maibaum, der Leiterin des Wenzel-Hablik-Museum in Itzehoe über die neue Ausstellung macht richtig Lust auf schöne Bilder. Der große Erfolg der Hablik-Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau bis Anfang dieses Jahres hat auch neue Besucher nach Itzehoe gebracht, die mehr von dem berühmten Maler an seinem Wirkungsort sehen wollen. Die frühen Werke sind das Thema der aktuellen Ausstellung.

ATTAC Itzehoe - Christine Herfort-Weber
2018-03-26 Attac Interview.mp3
MP3-Audiodatei [61.1 MB]
Rettet das Eichtal - Interview mit den Aktivisten
2018-03-05 Eichtal Interview.mp3
MP3-Audiodatei [33.2 MB]
WHM-Ausstellungsgespräch
2018-03-12 WHM Maibaum:Brommer.mp3
MP3-Audiodatei [62.5 MB]

Interview mit Marten Becker

Heute zu Gast im Studio der StörFrequenz ist Marten Becker, Vordenker und Aktivist des Freiraum e.V. Im Gespräch mit ihm geht es um Anspruch und Wirklichkeit einer unabhängigen und selbstorganisierten Jugendbewegung und auch um den aktuellen Stand der Verhandlungen mit der Stadt.

 

 

Food, Mode, Kunst

Wie funktioniert die grüne und essbare Stadt? Was ist ein Fair-Teiler? Mit der Zukunft der Ernährung und der Ökologie des Kreises befasst sich demnächst ein Projekt, vorgestellt in den "Regional Resonanzen". Teilnehmen und mitmachen! Dann hören wir „no fake-no botox-no filter“ – wie Mode und Kunst von Jugendlichen in einer Ausstellung vorgestellt werden. Und: Welche Klippen ein Jugendlicher mit Sehbehinderung für einen Praktikumsplatz überwinden muss, stellt der 18-jährige Mirco in seinem Beitrag vor.

Neu im Prinzeßhof

Geht mal wieder ins Museum! Im Itzehoer Kreismuseum Prinzeßhof hat ein Führungswechsel stattgefunden. Wir haben die Neue Museumsdirektorin Dr. Miriam Hoffmann kennengelernt und sind begeistert von ihr. Zu hören bei den RegionalenResonanzen, dem Magazin der StörFrequenz.

 

 

Freiraum: Autonome Jugendbewegung Itzehoe
2018-02-26 Freiraum.mp3
MP3-Audiodatei [81.0 MB]
Magazin zu Mode, Kunst, Food u.a.
2018-02-05 Food, Mode, Kunst.mp3
MP3-Audiodatei [36.3 MB]
Neu im Kreismuseum
2018-02-12 Neue Leitung Kreismuseum.mp3
MP3-Audiodatei [62.4 MB]

Kulturhof-Leiter Sören Zanner im Gespräch

Der Kulturhof ist in Itzehoe eine Institution. Ein "StörFrequenz Spezial" zu einer hervorragenden Stätte kultureller Bildung in der Störstadt. Was bleibt vom Wert einer Stadt ohne ihre Wertschätzung von Kultur? Was ist eine Stadtgemeinschaft ohne ihre kulturelle Bildung? Was bliebe vom kulturellen Leben Itzehoes ohne ihren kulturellen Leuchtturm - den Kulturhof in Sude?  Wir unterhalten uns mit dem Leiter der Einrichtung, Sören Zanner.  

 

 

„Von Tätern zu Opfern“ – Szenische Lesung

Neubearbeitung von Christine Weber-Herfort einer Lesung zur Dorfchronik aus der Nazizeit der benachbarten Gemeinde Föhrden-Barl. Dieser Text entstand anlässlich einer Attac-Veranstaltung zum Holocaustgedenken im Januar 2017 und wurde von Eilhard Stelzner, Daniel Hoffmann und Hans Herfort für die StörFrequenz neu eingesprochen - anlässlich des Gedenktages Befreiung von Nationalsozialismus / Kriegsende.

StörFrequenz zu Gast auf PlanetAlsen

Querelen zwischen der Stadt Itzehoe und dem Verein Planet Alsen gibt es seit Anbeginn. Freundschaft wird daraus wohl nicht mehr, jedenfalls zieht die städtische Autorität jetzt die letzte Karte: Räumungsklage. Und das ohne echten Eigenbedarf. Wie soll das gehen? Anlässlich der „Tage der Industriekultur am Wasser“ baten wir auf dem teilnehmenden Ausstellungsgelände von Planet Alsen Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik und Vereinsvorstand um eine Einschätzung.

 

Kulturhof-Leiter Sören Zanner im Gespräch
2017-07-24 Kulturhof Sören Zanner.mp3
MP3-Audiodatei [67.7 MB]
Von Tätern zu Opfern - Dorfchronik
2017-06-12 Von Tätern zu Opfern.mp3
MP3-Audiodatei [63.2 MB]
Zu Gast auf Planet Alsen
2017-06-26 Alsen spezial.mp3
MP3-Audiodatei [88.9 MB]

Griechenland -  Inklusion - Luther

AudioPlexus made in Greece - Inklusionswoche Steinburg - LutherHörspiel AVS - so vielfältig geht es in unserer Kreisstadt zu. Die RegionalResonanzen, das Magazin der StörFrequenz, ist immer dabei. Unsere Stipendiatin Ioanna aus Griechenland berichtet über ihren elektronischen Klang-Workshop im KulturBahnhof, der Kreisbeauftragte für Menschen mit  Behinderung Dietrich Haeberlein gibt Auskunft über die 1. Steinburger Woche der Inklusion und schlussendlich noch ein kleines Hörspiel der Klasse 6e aus der AVS zum Lutherjahr.

 

START – Create Cultural Change

Hey - jetzt geht es los, die deutsch-griechische Freundschaft wird Realität: START heißt das Projekt und IOANNA ist der griechische Gast im KulturBahnhof über 6 Wochen. Gemeinsam mit Kreativität wurden Ideen verwirklichen, die sowohl mit den Itzehoer Jugendlichen als auch später in Thessaloniki funktionieren, Soziokultur zum Anfassen, ein Weg der Verständigung. START ist ein Programm der Robert Bosch Stifung, das in Kooperation mit dem Goethe- Institut Thessaloniki und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt wird

Be smart - don't start Landessieger

Von Anbeginn unserer Arbeit im KulturBahnhof Viktoria ist es uns ein Anliegen, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge in unsere Radioarbeit einzubinden - sie zu begeistern für radiomediale Gestaltung von Inhalten, die die jungen Akteure beschäftigen. Fachlich und technisch steht unser RadioTeam der StoerFrequenz voll und ganz hinter diesem Projekt. Hier der Beitrag "Be smart don't start" zum Thema Rauchender. Die Klasse 7b der AVS hat mit ihrer Talkshow den ersten Platz im Landeswettbewerb erlangt.

WorkShop - InklusionsWoche - LutherHörspiel
2017-10-30 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [75.3 MB]
START- Create Cultural Change
2017-10-16 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [43.7 MB]
Be smart - don't start!
2017-06-12 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [63.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© K9 Koordination für regionale Kultur e.V.