RegionaleResonanzen

- das Magazin der StörFrequenz Itzehoe -

M E D I A T H E K

Liebe Freunde der StörFrequenz, dem Stadtradio Itzehoe unter dem Dach von WestküsteFM! An den Start gehen wir jetzt mit unserer Mediathek  zum Nachhören und auch zum Downloaden. Zur Zeit veröffentlichen wir ausschließlich unsere Sendungen und Beiträge aus den "RegionalResonanzen", dem Magazin der Störfrequenz mit Themen aus Stadt und Kreis. Es handelt sich also um textlastige Sendungen, spannend aufbereitet - jedoch ohne die im Original zu hörende Musik "dazwischen". So hält sich die Datenmenge in Grenzen, das Inhaltliche also pur! Wir füllen die Mediathek wöchentlich auf - die Auswahl ist riesig, schließlich existiert die StörFrequenz im KulturBahnhof Viktoria  bereits seit Ende 2016. Viel Vergnügen beim Anhören.

2 x StadtDebatte

Das Interesse war groß - an den Vorträgen als auch an den Bürger-Diskussionen. In unserer Medieathek sind bereits beide Impulsvorträge von Davide Brocchi und Juian Petrin  hochgeladen. Jetzt an dieser Stelle zum Nachhören die Bürgerdiskussionen beider Panels mit den Referenten, den Aktivisten und Vertretern aus der Lokalpolitik. Die Beiträge aus den Panels sind in in 2 Teilen anzuhören.

 

 

Literaturpatenschaft

Ein Portrait der Kinder- und Jugendautorin Marie-Thérése Schins. Frau Schins hat aktuell eine Literaturpatenschaft für den 6. Jahrgang an der Auguste-Viktoria-Schule in Itzehoe übernommen. Die Texte wurden eingeprochen im KulturBahnhof. Hier unser Gespräch mit der Autorin.

 

 

Wörterwelten AVS

Der Friedrich-Bödecker-Kreis hat der Auguste-Viktoria-Schule die Autorenpatenschaft mit der Kinder- und Jugendautorin Marie-Thérése Schins vermttelt. Im Rahmen eines mehrmonatigen Projekts haben die Schülerinnen und Schüler Texte zum Thema Afrika entwickelt, selbst verfasst und eingelesen. Das Projekt, an dem auch der KulturBahnhof beteiligt ist, wird aus dem Programm „Kultur macht STARK - Bündnisse für Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. „Wörterwelten. Autorenpatenschaften II – Literatur lesen und schreiben mit Autor*innen“ ist eine Initiative des Bundesverbandes der Friedrich-Bödecker-Kreise: Lokale Bündnispartner in Itzehoe sind die AVS und  die Stadtbibliothek Itzehoe.

 

 

Wörterwelten AVS
RegionalResonanzen 39 Wörterwelten.mp3
MP3-Audiodatei [79.5 MB]
Literaturpatenschaft
RegionalResonanzen 37_Marie-Thérése Sc[...]
MP3-Audiodatei [54.2 MB]
Bürgerdiskussion 2
RegionalResonanzen 36 (Stadtdebatte Disk[...]
MP3-Audiodatei [73.0 MB]
Bürgerdiskussion 1
RegionalResonanzen 35 (Stadtdebatte Disk[...]
MP3-Audiodatei [94.9 MB]

Kultur + Nachhaltigkeit

Die Frage ist heute nicht, ob ein radikaler Wandel unserer Gesellschaft stattfinden wird, oder nicht: Wir sind nämlich bereits mittendrin. Die einzige Frage ist, ob er by desaster or by design stattfinden wird. Hierbei spielt die Kultur eine entscheidende Rolle, denn ein Wandel by design ist ein kultureller Wandel und Kultur ist der Bauplan einer Gesellschaft, die DNA einer Gesellschaft. Wie verhält es sich mit der Transformation und einer nachhaltigen Kultur? Das (u.v.a.) hat Davide Brocchi in seinem Impulsvortrag für die StadtDebatte Itzehoe anschaulich ausgeführt.

Stadt machen

Wie stellen sich Bürgerinnen und Bürger ihre Stadt vor? Wie würde Itzehoe aussehen, wenn man ihre Vorstellungen umsetzt? Stadtverwaltung und Politik hinken hier oft hinterher. Erst wenn Protest laut wird, rücken die Bedürfnisse der Bürger wieder in den Blick. Eine lebenswerte Stadt funktioniert wie eine gute Band. Jede und jeder ist Virtuose in seinem Bereich. Im Zusammenspiel entsteht der spezielle "Sound" einer lebendigen Stadt: partizipativ, überraschend, dynamisch – und mit einer guten Portion Wissen ausgestattet. Hier der Vortrag von Dr. Julian Petrin während unserer StadtDebatte 2018.

Anja Marschall

Die Autorin lädt die Hörer zu einer Lesung ins Palais in Wilster ein. Hier stellt sie uns ihr neuestes Werk, eine Übersetzung von "Aurora Floyd", einem Roman aus der viktorianischen Zeit von Mary E, Braddon vor. Wir haben schon mal mit der Autorin im Vorwege gesprochen und uns in ihre Krimiwelt einführen lassen.

 

 

Literatur: Anja Marschall
RegionalResonanzen 38 - Anja Marschall_.[...]
MP3-Audiodatei [42.9 MB]
Kultur der Nachhaltigkeit
Kultur der Nachhaltigkeit Vortrag (Stadt[...]
MP3-Audiodatei [54.5 MB]
Stadt machen
Stadt machen Vortrag (Stadtdebatte Julia[...]
MP3-Audiodatei [60.7 MB]

Co-Working-Place

Co-Working ist kein neues Konzept. Ist es doch aus den größeren Städten unserer Republik bekannt. Es handelt sich um eine Art Bürogemeinschaft, in der sich einzelne Menschen - aber auch Kleingruppen - einmieten können. So können sich Star-Up-Unternehmen oder junge Selbständige auch bei kleinem Portemonnaie einen Arbeitsplatz leisten, der gleichzeitig Branchen übergreifend verbindet. Wir sprachen mit Sören Zanner vom Kulturhof Itzehoe über sein neues "Westerwerk". Außerdem gibt es die erste Ankündigung der StadtDebatte und ein Interview mit dem Ausnahmepercussionisten/Musikpädgogen und Freund des Hauses Martin Röttger.

 

 

2.700 Unterschriften!

Die Bürgerinitiative "Rettet das Eichtal" konnte dem Bürgermeister am Freitag zuvor die beachtliche Menge von 2.700 Unterschriften übergeben. Wir waren live dabei. Außerdem haben wir einige Statements von Mitgliedern der Initiative einfangen können. Der Plan für ein Bürgerbegehren zur Rettung des Eichtals als "Grünes Herz Itzehoes" steht weiterhin und geht kontinuierlich voran! Im zweiten Teil dieser Folge sprechen wir mit Melissa vom Freiraum Itzhoe e.V. über die anstehende StadtDebatte am 22. September auf PlanetAlsen.

 

 

Hablik trifft Sci-Fi

Es ist immer schön, wenn sich junge Menschen mit den Künstlern aus unserer Region beschäftigen. Und besonders schön ist es, wenn dabei neue Wege eingeschlagen werden. Dieser Vortrag der ehemaligen FSJ-lerin (Freiwilliges Soziales Jahr) im Wenzel Hablik Museum stellt einen Bezug zwischen Wenzel Hablik und einem nicht mehr wegzudenkenden Aspekt westlicher Popkultur her. Julia Balzer wagt in "Wenzel Hablik vs Star Treck: Utopische Weltkonstrukte" einen Vergleich von Hablik mit dem Schöpfer des Star-Trek-Universums - Gene Roddenberry : Beiden gemein sind Visonen von Zukunft und Utopie.

 

Co-Working
RegionalResonanzen 28_256kbs (Westerwerk[...]
MP3-Audiodatei [53.1 MB]
2.700 Unterschriften
RegionalResonanzen 29 (Interview Meliss[...]
MP3-Audiodatei [33.1 MB]
Hablik vs. Sci-Fi
RegionalResonanzen 30 (FSJ Vortrag Habli[...]
MP3-Audiodatei [97.5 MB]

Dreiklang der Westküste

Ein Ausnahmeprojekt kam nun zu seinem guten Schluss. Mit mit der Durchführung des Projekts "Wie klingt unsere Stadt?" in Nordfriesland Ist nun der "Dreiklang der Westküste" vollendet. Schüler haben es sich zur Aufgabe gemacht, Geräusche aus ihrer täglichen urbanen und regionalen Umgebung aufzunehmen und anschließend neu zu arrangieren. Insgesamt vier Standorte und drei Schulen in Steinburg, Dithmarschen und Nordfriesland waren beteiligt und haben zum Gelingen dieses Mammutprojekts der Mediengestaltung beigetragen.In dieser Sendung werden u.a. der Projektablauf erläutert, aber auch Soundbeispiele aus der Projektphase vorgestellt.

 

 

Musikstadt Itzehoe?!

Das zentrale Thema der 26. Ausgabe der Regionalen Resonanzen lautet Musik. Wir wollen in dieser Ausgabe und weiteren Musiker aus der Region zu Worte kommen lassen, wie sich das Arbeitet als Musiker in Itzehoe und Umgebung gestaltet. diese unterschiedlichen Einschätzungen sollen von unserer Seite weitestgehend unkommentiert bleiben und so die Erlebnisse dieses Teils der kulturellen Szene widerspiegeln. Desweiteren geht es um eine neue musikalische Begegnungsstätte in Itzehoe in der Musik unterrichtet wird, es aber auch um das Miteinander musikalisch begabter und begeisterter Itzehoer gehen soll.

 

 

KurzfilmFest auf Planet Alsen

Die Kunstgriff Rolle gastiert zum elften Mal bereits in den Räumlichkeiten von Planet Alsen. Wir haben uns mit Setus Studt von PlaneAlsen unterhalten. Er erzählt uns von den Vorbereitungen. Über das Festival an sich und über die Film selbst gab in einem Telefoninterview die Kuratorin Martina Fluck Auskunft. Sie berichtet von der Auswahl der Filme für das diesjährige Kurzfilmfestival. Im späteren Verlauf fahren wir mit unserer Reihe über die Einschätzungen von Musikern zur Szene in Itzehoe fort.

 

 

Dreiklang der Westküste
RegionalResonanzen 25_256kbs_(Dreiklang [...]
MP3-Audiodatei [42.9 MB]
Musikstadt Itzehoe
RegionalResonanzen 26 (Musikstadt IZ).mp[...]
MP3-Audiodatei [71.1 MB]
Kurzfilmfest Alsen
RegionalResonanzen 27 (KurzfilmFestival [...]
MP3-Audiodatei [56.7 MB]

BKM-Preis, Johann Gottwert und die Biene

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die zehn für das Jahr 2018 nominierten Projeke für den BKM-Preis Kulturelle Bildung bekanntgegeben. Schade, dass keines aus Schleswig-Holstein dabei ist. Allerdings kann sich die Auswahl wirklich sehen lassen. Wir stellen unseren Favoriten aus Hamburg vor. Anschließend beschäftigen wir uns mit einem der größeren (zugezogenen) Söhne Itzehoes: Johann Gottwert. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 275. Mal. Im letzten Teil geht es bei uns um die Biene. Der 22. Mai war Weltbienentag.

 

 

Wilster hat ein Haus für Kultur!

Wir führen ein Interview mit dem Leiter des Kulturhaus Wilster, Anton Brade, über die Geschichte und die Visionen seines Hauses und des dahinterstehenden Vereins. Warum Wilster? Welche Vorhaben hat der Wahl-Steinburger? Zu unserem Gespräch hat er zwei der Hauptdastellerinnen seines Stücks "Die Sterne der Nacht" mitgebracht, die über den Spaß an Ihren neuen Rollen mit und am Kulturhaus Wilster berichten.

 

"Irgendwas mit Medien?" - Medienarbeit an Schulen

Im KuBa-Viktoria wird mit regelmäßiger Häufigkeit mit Schulen gearbeitet. Die Projekte ziehen sich durch alle Schulformen und Alterstufen. Dabei kommt es auf die Vorstellung der Lehrer, Schüler und des Lehrplans an, was für ein Projekt mit den Klassen oder Kursen auf die Beine gestellt wird.  Egal ob Radiomagazin, Hörspiel, Talkshow, Umfragen oder Interviews - alles ist möglich und bringt junge Menschen dazu, sich aktiv mit der Medienwelt auseinanderzusetzen. Wir haben einen Zusammenschnitt von Beiträgen aus den letzten Projekten vorbereitet.

 

 

Von BKM bis Biene
RegionalResonanzen 22 BKM.mp3
MP3-Audiodatei [29.0 MB]
Kulturhaus Wilster
RegionalResonanzen 23 Kulturhaus Wilster[...]
MP3-Audiodatei [70.7 MB]
Medien und Schule
RegionalResonanzen 24 Schule Jugend.mp3
MP3-Audiodatei [33.2 MB]

Besuch der Ministerin 2018

Die Finanzministerin Monika Heinold ließ sich bei ihrem Besuch im KulturBahnhof von den Ehrenamtlichen zunächst die Arbeit der Kulturloge erklären, die kostenlose Tickets für Kulturgäste mit kleinem Einkommen vermittelt, dann baten die Senioren der Redaktion die Ministerin zum Interview ins Studio der StörFrequenz und freuten sich über die offene und unkomplizierte Gesprächspartnerin. Zuletzt fand die Ministerin - die früher als Sozialpädagogin tätig war - lobende Worte für die Inklusions-Projekte "Stadtklang" und "Gelbe Musik". Das Kuba-Viktoria Team dankt für diesen Besuch und freut sich über die Anerkennung und Wertschätzung.

 

 

Strampeln für die Umwelt

Was bedeutet es, wenn die Energie nicht aus der Steckdose kommt, sondern mit eigener Muskelkraft erzeugt werden muss? Niemand hat ein Gefühl für elektrische Leistung. Was bedeutet es, dauerhaft - z.B. eine Stunde lang - 100 Watt zu erzeugen? Wie funktioniert ein Fahrradkino? In dieser Sendung der Regional-Resonanzen gibt es Antworten darauf. Ein Fahrradkino ist ein sportliches und höchst umweltfreundliches  Kunst- bzw. Bildungsinstrument. Hier wird der Strom erzeugt, um die Projektion der Filme mit Strom zu versorgen. Es wird intensiv auf 10 Fahrrädern gestrampelt - auf der Stelle zwar, dafür aber für eine bessere Umwelt.

Diskussion Wahl 2018

Ist Itzehoe noch eine grüne Stadt oder wie kann sie es wieder werden? Wird diese Frage kontrovers diskutiert? Es ist Wahlzeit - und auch in der Kreisstadt üben sich die Parteien im gepflegten Umgang miteinander, mindestens auf der Podiumsdiskussion. Öffentliches Schausitzen vor vollem Haus in der Kaiser-Karl-Schule, 11 Tage vor der Wahl, mit  Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen, CDU, DAFi, Die Linke, FDP, IBF, SPD und UWI. Der BUND hatte geladen zu ökologischen wie Verkehrs-Themen. So friedlich, so kuschelig sind Itzehoes Parteifunktionäre. Das war komisch.

 

 

Besuch der Ministerin
RegionalResonanzen 18(Finanzministerin, [...]
MP3-Audiodatei [54.9 MB]
Strampeln im Fahrradkino
RegionalResonanzen 20 Fahrradkino.mp3
MP3-Audiodatei [32.2 MB]
Kommunalwahl 2018
Regionalresonanzen 19 (Lokalpolit Diskus[...]
MP3-Audiodatei [63.1 MB]

ATTAC Itzehoe - Christine Weber-Herfort im Gespräch

Was ist ATTAC? Attac ist ein globalisierungskritisches Netzwerk und setzt sich ein für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung. Ziele der politischen Artbeit sind eine ökologische, solidarische und friedliche Weltwirtschaftsordnung.  Während Unternehmen und Konzerne Rekordgewinne schreiben und dennoch tausende Mitarbeiterinnen entlassen, leiden Millionen Menschen Hunger - viele arbeiten unter menschenunwürdigen Bedingungen, Kinder wachsen in Armut auf. Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auf Politiker und Gewerkschaften scheinen dagegen machtlos zu sein. Christine Weber-Herfort von der ATTAC in Itzehoe gibt auskunft über die lokale Arbeit.

 

 

Rettet das Eichtal - Interview mit Sprechern der Aktivisten

Wenn es um Veränderung ihrer Stadt geht, sind die Itzehoer Bürgerinnen und Bürger immer wachsamer und wollen zu wichtigen Entscheidungen gefragt werden. Aber wenn die Politik im Rathaus allein entscheidet, ohne vorher auch nur ein Meinungsbild der Bürger einzuholen, wehren sie sich zunehmend. So aktuell geschehen im Eichtal, dessen intakte Natur durch städtischen Einsatz der Baggerbrigade auf Jahre Schaden genommen. Gegen die Baupläne jetzt das Bürgerbegehren. Heute in den RegionalResonanzen, dem Magazin der StörFrequenz, das Interview mit den Aktivisten.

Wenzel Hablik - Leiterin   Katrin Maibaum im Gespräch

Kunst im Radio? Ein tolles Gespräch mit Katrin Maibaum, der Leiterin des Wenzel-Hablik-Museum in Itzehoe über die neue Ausstellung macht richtig Lust auf schöne Bilder. Der große Erfolg der Hablik-Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau bis Anfang dieses Jahres hat auch neue Besucher nach Itzehoe gebracht, die mehr von dem berühmten Maler an seinem Wirkungsort sehen wollen. Die frühen Werke sind das Thema der aktuellen Ausstellung.

ATTAC Itzehoe - Christine Herfort-Weber
2018-03-26 Attac Interview.mp3
MP3-Audiodatei [61.1 MB]
Rettet das Eichtal - Interview mit den Aktivisten
2018-03-05 Eichtal Interview.mp3
MP3-Audiodatei [33.2 MB]
WHM-Ausstellungsgespräch
2018-03-12 WHM Maibaum:Brommer.mp3
MP3-Audiodatei [62.5 MB]

Interview mit Marten Becker

Heute zu Gast im Studio der StörFrequenz ist Marten Becker, Vordenker und Aktivist des Freiraum e.V. Im Gespräch mit ihm geht es um Anspruch und Wirklichkeit einer unabhängigen und selbstorganisierten Jugendbewegung und auch um den aktuellen Stand der Verhandlungen mit der Stadt.

 

 

Food, Mode, Kunst

Wie funktioniert die grüne und essbare Stadt? Was ist ein Fair-Teiler? Mit der Zukunft der Ernährung und der Ökologie des Kreises befasst sich demnächst ein Projekt, vorgestellt in den "Regional Resonanzen". Teilnehmen und mitmachen! Dann hören wir „no fake-no botox-no filter“ – wie Mode und Kunst von Jugendlichen in einer Ausstellung vorgestellt werden. Und: Welche Klippen ein Jugendlicher mit Sehbehinderung für einen Praktikumsplatz überwinden muss, stellt der 18-jährige Mirco in seinem Beitrag vor.

Neu im Prinzeßhof

Geht mal wieder ins Museum! Im Itzehoer Kreismuseum Prinzeßhof hat ein Führungswechsel stattgefunden. Wir haben die Neue Museumsdirektorin Dr. Miriam Hoffmann kennengelernt und sind begeistert von ihr. Zu hören bei den RegionalenResonanzen, dem Magazin der StörFrequenz.

 

 

Freiraum: Autonome Jugendbewegung Itzehoe
2018-02-26 Freiraum.mp3
MP3-Audiodatei [81.0 MB]
Magazin zu Mode, Kunst, Food u.a.
2018-02-05 Food, Mode, Kunst.mp3
MP3-Audiodatei [36.3 MB]
Neu im Kreismuseum
2018-02-12 Neue Leitung Kreismuseum.mp3
MP3-Audiodatei [62.4 MB]

Kulturhof-Leiter Sören Zanner im Gespräch

Der Kulturhof ist in Itzehoe eine Institution. Ein "StörFrequenz Spezial" zu einer hervorragenden Stätte kultureller Bildung in der Störstadt. Was bleibt vom Wert einer Stadt ohne ihre Wertschätzung von Kultur? Was ist eine Stadtgemeinschaft ohne ihre kulturelle Bildung? Was bliebe vom kulturellen Leben Itzehoes ohne ihren kulturellen Leuchtturm - den Kulturhof in Sude?  Wir unterhalten uns mit dem Leiter der Einrichtung, Sören Zanner.  

 

 

„Von Tätern zu Opfern“ – Szenische Lesung

Neubearbeitung von Christine Weber-Herfort einer Lesung zur Dorfchronik aus der Nazizeit der benachbarten Gemeinde Föhrden-Barl. Dieser Text entstand anlässlich einer Attac-Veranstaltung zum Holocaustgedenken im Januar 2017 und wurde von Eilhard Stelzner, Daniel Hoffmann und Hans Herfort für die StörFrequenz neu eingesprochen - anlässlich des Gedenktages Befreiung von Nationalsozialismus / Kriegsende.

StörFrequenz zu Gast auf PlanetAlsen

Querelen zwischen der Stadt Itzehoe und dem Verein Planet Alsen gibt es seit Anbeginn. Freundschaft wird daraus wohl nicht mehr, jedenfalls zieht die städtische Autorität jetzt die letzte Karte: Räumungsklage. Und das ohne echten Eigenbedarf. Wie soll das gehen? Anlässlich der „Tage der Industriekultur am Wasser“ baten wir auf dem teilnehmenden Ausstellungsgelände von Planet Alsen Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik und Vereinsvorstand um eine Einschätzung.

 

Kulturhof-Leiter Sören Zanner im Gespräch
2017-07-24 Kulturhof Sören Zanner.mp3
MP3-Audiodatei [67.7 MB]
Von Tätern zu Opfern - Dorfchronik
2017-06-12 Von Tätern zu Opfern.mp3
MP3-Audiodatei [63.2 MB]
Zu Gast auf Planet Alsen
2017-06-26 Alsen spezial.mp3
MP3-Audiodatei [88.9 MB]

Griechenland -  Inklusion - Luther

AudioPlexus made in Greece - Inklusionswoche Steinburg - LutherHörspiel AVS - so vielfältig geht es in unserer Kreisstadt zu. Die RegionalResonanzen, das Magazin der StörFrequenz, ist immer dabei. Unsere Stipendiatin Ioanna aus Griechenland berichtet über ihren elektronischen Klang-Workshop im KulturBahnhof, der Kreisbeauftragte für Menschen mit  Behinderung Dietrich Haeberlein gibt Auskunft über die 1. Steinburger Woche der Inklusion und schlussendlich noch ein kleines Hörspiel der Klasse 6e aus der AVS zum Lutherjahr.

 

START – Create Cultural Change

Hey - jetzt geht es los, die deutsch-griechische Freundschaft wird Realität: START heißt das Projekt und IOANNA ist der griechische Gast im KulturBahnhof über 6 Wochen. Gemeinsam mit Kreativität wurden Ideen verwirklichen, die sowohl mit den Itzehoer Jugendlichen als auch später in Thessaloniki funktionieren, Soziokultur zum Anfassen, ein Weg der Verständigung. START ist ein Programm der Robert Bosch Stifung, das in Kooperation mit dem Goethe- Institut Thessaloniki und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt wird

Be smart - don't start Landessieger

Von Anbeginn unserer Arbeit im KulturBahnhof Viktoria ist es uns ein Anliegen, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge in unsere Radioarbeit einzubinden - sie zu begeistern für radiomediale Gestaltung von Inhalten, die die jungen Akteure beschäftigen. Fachlich und technisch steht unser RadioTeam der StoerFrequenz voll und ganz hinter diesem Projekt. Hier der Beitrag "Be smart don't start" zum Thema Rauchender. Die Klasse 7b der AVS hat mit ihrer Talkshow den ersten Platz im Landeswettbewerb erlangt.

WorkShop - InklusionsWoche - LutherHörspiel
2017-10-30 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [75.3 MB]
START- Create Cultural Change
2017-10-16 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [43.7 MB]
Be smart - don't start!
2017-06-12 RegionalResonanzen Magazin.mp[...]
MP3-Audiodatei [63.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© K9 Koordination für regionale Kultur e.V.