Herzlich willkommen im KulturBahnhof Viktoria!

Bahnhofstraße 32   •   25524 Itzehoe   •  (im Bahnhof Itzehoe)  •  04821 9565610 (T)  •  info@kuba-viktoria.de

Was wir sind

Der KulturBahnhof Viktoria in Itzehoe ist ein Ort für nachhaltige Versorgung mit soziokultureller Praxis in Bündnissen aus Bildung, Kultur und Inklusion - ein Medien- und Kulturraum als ImpulsWerk für Bürgerschaftliches Engagement und sozialer Integration.

Was wir wollen

Im ländlichen und strukturschwachen Kreis Steinburg hat der gemeinnützige Verein "K9 Koordination für regionale Kultur" ein regionales Netzwerk aufgebaut, das zur weiterführenden Projektarbeit eine Geschäftsstelle als zentrale Verortung im Bahnhof (steht unter Denkmalschutz) der Kreisstadt Itzehoe eingerichtet hat. Ziel ist die Überwindung des soziokulturellen Vakuums in der Region. Der KulturBahnhof Viktoria ist das soziokulturelle Zentrum zum Netzwerk: Raum für Engagement, Beteiligung und Mitgestaltung - eine Ideenwerkstatt für regionale Kultur und deren übergeordnete Organisation - Ankerpunkt künftiger Innovationen. Hier wachsen Kulturallianzen in gelebter Nachbarschaft. Stadt-Land-Allianzen werden in konkreten Projekten erprobt und modellhaft auf die Region projiziert - hier werden Beteiligungsformate in Bündnissen aus Kultur, Bildung und Inklusion entwickelt als auch kulturelle Impulse für moderne Regional- und Stadtentwicklung ausgesendet. Soziokulturelle Praxis und kulturelle Bildung wachsen - inklusiv und interkulturell - den Ansprüchen von Ehrenamt und Gemeinnützigkeit folgend. Ausschlaggebend für die positiven Effekte dieser Zentrumsarbeit ist die Modellhaftigkeit ihrer Ausrichtung auf Beteiligungsformate wie "Kultur für alle" und "Mediale Integrationsräume" - sozialintegrativ an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Inklusion. Ziel führendes Handlungsfeld ist die Medienarbeit - im Lernraum Stadt, im KuBa- Studio (Bürger- und Stadtsender "StörFrequenz") als auch in den Schulen. Es geht um Medien- und Partizipationskompetenz, deren Vermittlung sich als Querschnitt durch alle Projektfelder im KuBa zieht. Soziokulturelles Ziel ist die Suche nach Spuren (traces) sozialer Innovation, die Transformation erst verständlich macht. Unser Projekt bedient sich bei dieser Spurensuche auch eines für Soziokultur neuen Umsetzungsinstruments - der CitizenScience - eine besonders intensive Form der Stärkung von Partizipationskompetenz unter den Akteuren.

Gründung 2015 - Einzug 2016 - eine Geschichte

 

 

 

 

    Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K9 Koordination für regionale Kultur e.V.