HausBesuche

Der KulturBahnhof Viktoria in Itzehoe ist kein Veranstaltungszentrum der herkömmlichen Art. Die Viktoria ist eine Geschäftsstelle für Aktionsbündnisse  und konzipiert gemeinsam mit den Akteuren ausgewählte kulturelle Ereignisse. Allerdings erfordern einige Projektideen wegen der besonderen Ausführung (Handwerksarbeiten z.B.) oder  wegen Publikums- und  Produktionsgrößen andere Räumlichkeiten - so wie die unserer Projektpartner - zum Beispiel Alsen bei großem Platzbedarf, oder die StadtBibliothek - und für die besondere Atmosphäre auch entsprechende Privathäuser. Insofern gehört der KulturBahnhof auch in dieser Hinsicht zu den „positiven Standortfaktoren im Wettbewerb regionaler Entwicklung“. Wir machen also kulturelle HausBesuche -  das Spektrum ist wirklich groß.

HomeSweetHome

Bürger und Einrichtungen der Region öffnen ihre Wohnungen und Häuser für Lesungen, Diskussion, Musik und Kleinkunst - Kultur in den Häusern der Stadt. Insbesondere die kleine Form - von Kammermusik bis Jazz - kann hier ein außergewöhnliches Ambiente finden. Regionale aber auch auswärtige Solisten und Kleinstbesetzungen präsentieren ihre Kunst in häuslicher Umgebung - zum Anfassen nah für das Auditorium, sozusagen im unmittelbaren Angesicht instrumentaler Resonanz und Schwingung.

 

Das erste HausKonzert (  hk 1 ] steht am 4. April an:

[ hk 1 ] Ankündigung : ProjektKonzert Gelbe Musik + Blaue Monde im Alten SoetjeHaus

Abi-Flyer.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Hier gibt es das Plakat, das der Künstler und unsere Cajon-Akteure der Gelben Musik + blauen Monde im Anschluss der Veranstaltung signiert haben.

QuartalsRauschen

 

Viktoria spielt auf Alsen. - Größer und lauter geht es auf jeden Fall bei den Veranstaltungen und Konzerten im Rahmen der Reihe QuartalsRauschen  zu. Zeitgemäße Klänge auf dem Planeten, ideologiefrei präsentiert, anhörbar, tanzbar,  intergenerativ und interkulturell,  eben außergewöhnlich in der attraktivsten Kulturkulisse am Ort - auf Alsen.  An der Programmauswahl wird sich das Publikum beteiligen. Wirklich neugierig sind wir, wie Itzehoe und die Region dieses Angebot annehmen wird.

[ QR 1 ] Ankündigung: Abschluss Netztwerkveranstaltung StadtDebatte am 22. September 2018 auf PlanetAlsen

Für eine solidarische Gesellschaft ohne Rassismus!

Lange wurde über das musikalische Rahmenprogramm zur Netzwerkveranstaltung StadtDebatte am 22. September auf Planet Alsen gemunkelt. Jetzt ist es offiziell! ACID ARAB  werden am Abend in der großen Halle auf PlanetAlsen live auflegen - und das ist wahrlich ein Knaller.
Hervé Carvalho und Guido Minisky - das Pariser DJ-Duo mit musikalischen Wurzeln in Algerien wird mit seiner Kombination aus technisch generierten Sounds und arabischen Tonleitern für kosmopolitisches Flair in der Kreisstadt sorgen. Ein gebührender Abschluss für eine ereignisreiche StadtDebatte.

 

„Von Leuten mit einem nordafrikanischen Hintergrund hören wir oft: ‚Hey, ihr mischt die Musik unseres heutigen Lebens mit der unserer Eltern!‘“ , so Hervé Carvalho und Guido Minisky. „Uns geht es darum, die arabischen Rhythmusstrukturen aufzugreifen und daraus eine Art Technotrack zu machen“, erläutert Minisky. „Das scheint erst mal kompliziert zu sein, ist es aber gar nicht unbedingt. Eine 4/4-Kick kannst du da eben durchaus drunterlegen, jedenfalls öfter als man denkt ..."

Art de Province

Art de Province - der Name ist Programm. Kein leichtes Unterfangen, ein urbanes Fest mit Klängen aus der Provinz und prominenter Unterstützung in unserer Region zu installieren. Ebenfalls auf Alsen, so die Idee, drinnen wie draußen - gehört aber dennoch zu den HausBesuchen ...  An diesem kulturellen Highlight zur Mittsommerzeit in Itzehoe wird bereits gearbeitet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K9 Koordination für regionale Kultur e.V.